10 September 2013

Uuuuuhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu

Nein die Lösung ist nicht Eule :P

Das war Siegesgeheul, Triumphgeheul, whatever!

Joggen war zunächst heut brutal zäh. Nach 5 km knallte mir plötzlich das Runners High vor die Füße, aber so richtig. Als hätte ich die zweite Luft bekommen. Plötzlich ging es ganz einfach. Die Füße liefen und liefen, also hab ich spontan beschlossen, meine Runde etwas zu verlängern.

Das unten kam dabei raus! Mein Mann war kurz davor ne Suchmeldung rauszugeben... Ich bin so mega stolz. Aber es war so hammer, es ging super einfach. Sogar die Berge hoch. Konnte sogar mit den Fußballern vom örtlichen Verein mithalten. Ich bin dann aber umgedreht, wollte ja auch nicht ewig laufen ;) Da hatte ich auch schon 10 km in den Knochen!

Wisst ihr woher dieses Hochgefühl beim Laufen kommt? In der Steinzeit war es für den gemeinen Höhlenmenschen durchaus von Vorteil, wenn er lange rennen konnte. Konnte verhindern, dass er zur Beute wird bzw. konnte sichern, dass er die Beute bekommt. War beides irgendwie überlebenswichtig.

Da durfte sich der Höhlenmensch von kleinen Muskelziepchen, gelaufenen "Wölfen" oder ähnlichem nicht ablenken lassen - der Tod war definitiv das größere Übel. Also schickt der Körper ab einer gewissen Belastung Endorphine durch den Körper, die dämpfen den Schmerz. Worauf will ich jetzt hinaus?
Ich hab ne riesen Blase an der Sohle - die hab ich erst beim Schuhe ausziehen bemerkt *aua aua*
Und mein Sport-BH hat mir hinten am Rücken, nen Wolf gerieben. Hatte den BH nur huschhusch angezogen und zu weit runter gezogen. Selbst schuld... Aber auch erst zu Hause gemerkt... Krass!

Die Ab-Challenge hab ich auch noch gemacht. Ich pfeife mir jetzt erstmal Magnesium rein - Muskelkater vermeiden ;)

Kommentare: